Mensch & Sprache e.V.
Startseite
Wir über uns
Aktuelles
Fortbildungsangebote
Partner
Trägerverein
Archiv
Kontakt
Impressum
Gliederung

Was wäre der Mensch ohne seine Sprache(n) ?

 

   „Der Mensch ist Mensch nur durch die Sprache; um die Sprache zu erfinden müßte er schon Mensch sein!“

Wilhelm von Humboldt  (1767 – 1835)

 

"Richtig zur Offenbarung bringen, was im ganzen Menschen veranlagt ist, und was ihn richtig in die Welt hineinstellt, das soll durch den Sprachunterricht erreicht werden"

Rudolf Steiner (1861 - 1925)

 

"Die Sprache ist eine ungeheuer fortwährende Aufforderung zur Höherentwickelung"

Christian Morgenstern (1871 - 1929)

 

 

 

 

Der Name unseres Vereins „Mensch & Sprache e.V.“ ist deshalb Programm:                        

Die GründerInnen sehen es als ihre vorwiegende Verantwortung und Verpflichtung an, die qualifizierte Fortbildung von LehrerInnen für den Sprachunterricht im Sinne der Waldorfpädagogik für die Zukunft sicherzustellen. 

Von unserem Gründungsmitglied  Hélène Hell aus Hamburg ging bereits im Jahr 1989 die Initiative für die „Französische Woche“ / „Semaine française“ aus – eine jährlich im September wiederkehrende Fortbildungswoche für Französisch-LehrerInnen an europäischen Waldorf- und Rudolf-Steiner-Schulen.

Bis 1995 erfolgte die Vorbereitung, Organisation und Durchführung dieser Tagung durch die DozentInnen selbst - neben ihrer Tätigkeit als SprachlehrerIn an Schulen in Deutschland bzw. benachbarten Ländern.

Ab 1996 bis 2007 erfolgte die Organisation in enger Kooperation mit dem "METHORST - Studien- und Begegnungszentrum der Christengemeinschaft" in Emkendorf bei Rendsburg in Schleswig-Holstein - dem Tagungsort von Beginn an.

Nach Schließung dieser Tagungsstätte Anfang 2008 wurde als neuer Ort für die "Französische Woche" die Jugendfreizeit- und Bildungsstätte Baerenthal in den Nordvogesen in Lothringen gefunden. Kooperationspartner wurde das "Seminar für Waldorfpädagogik" in Hamburg. Während der 22. Semaine française im September 2010 entstand im DozentInnen-Kreis der Wunsch, die Französische Woche künftig wieder selbst mittels eines eigenen Trägers zu organisieren und durchzuführen. 

Seit Herbst 2011 werden die "Semaine française" und weitere Fortbildungs-veranstaltungen durch unseren Verein organisiert und durchgeführt. -  Als dann anläßlich der 25. Französischen Woche 2013 die Gründerin Hélène Hell feierlich aus dem aktiven DozentInnen-Kreis verabschiedet wurde, übernahm ein sich regelmäßig treffender Kreis von engagierten Menschen die zukünftige Verantwortung.

2018 wird die Französische Woche zum 30. Mal veranstaltet werden.

In 2019 wird der 100. Geburtstag der Waldorfschulen weltweit gefeiert werden - und wir werden uns daran beteiligen! Deshalb wird es Jubiläumsjahr keine Französische Woche geben, sondern erst wieder in 2020!

 

 

© Mensch & Sprache e.V. 2017